Contenterstellung in Mittelständischen Unternehmen

30. Juni 2016 § Leave a comment

Mittelständische Unternehmen, die

… aus dem Offline kommen, sind dabei, die sogenannte digitale Transformation herzustellen. Um die Gepflogenheiten dieser neuen Kommunikationskultur zu verinnerlichen, ist die Bearbeitung von zwei Aufgabenfeldern eine wesentliche Voraussetzung:

  1. Es geht um die Vermittlung der notwendigen technischen Fähigkeiten im Umgang mit den Möglichkeiten, unternehmensrelevante Daten (z.B. via Facebook) zu managen.
  1. Es bedarf im Besonderen der Erstellung einer Social-Media-Stakeholderkarte, die jedem beteiligten SM-Akteur eine klar definierte Rolle zuweist sowie der klugen Planung, wie alle gewonnenen Erfahrungen verankert und wechselseitig vermittelt werden sollen.

 

Dabei kommt es darauf an, Ängste vor Überforderung zu überwinden, die erfahrungsgemäß immer dann schnell verfliegen, wenn die eingesetzten Zeit-Ressourcen ausreichen und alle beteiligten SM-Akteure in kleinen Portionen an die wichtigsten Techniken der Arbeit in sozialen Netzwerken, wie beispielsweise das Tracking oder das Testing im Trial und Error-Verfahren, herangeführt werden.

So können auch die großen Fragen, wie die Unternehmenswerte in Szene gesetzt werden sollen und wo der Kunde in den Fokus gerückt werden muss, entspannt entschieden werden. Und Dringlichkeiten, wie die schnelle Reaktion auf eingehende Nachrichten, bekommen den richtigen Stellenwert. – Eine digitale Transformation, die gelingen soll, braucht ihre Zeit. Der Grundsatz, nach dem Distanzverlust tunlichst zu vermeiden ist, hat in der schnellen Netzwerk-Kommunikation eine besonders große Bedeutung.

Wird der Weg in die Digitalisierung also sanft beschritten, hat die Beteiligung der Mitarbeiter in der Regel einen motivierenden Effekt. Sie lernen ihre Produkte und Zielgruppen noch einmal aus einer ganz anderen Richtung kennen. Das regt sie an, sich mit schon längst beantworteten Fragen erneut auseinanderzusetzen: Wie werden die Unternehmensprodukt eingesetzt und genutzt? Und was schätzen die Kunden an ihnen und ihren Produkten?

Es ist faszinierend zu erleben, welche Geschichten unter diesen neuen Fragebedingungen zu Tage befördert werden. Damit das gelingt, sind Mut und Ehrlichkeit sich selbst und den eigenen Produkten gegenüber allerdings grundlegende Voraussetzungen.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What’s this?

You are currently reading Contenterstellung in Mittelständischen Unternehmen at Thomas Giesen.

meta